„Von der Idee zur Kampagne“ – Couchgeflüster

„Von der Idee zur Kampagne“ – Couchgeflüster

Am 24. Oktober um 18:30 Uhr in der Vollpension war die Premiere unseres ersten Couchgeflüsters. Pamina Hofstädter, Saskia Gradwohl und Julia Widlhofer stellten uns eine Kommunikationskampagne für eine NGO vor. Die Veranstaltung war bis auf den letzten Platz ausgebucht. Hier gibt’s die Nachlese für alle, die nicht dabei sein konnten.

„Jedes Kind braucht Rückenwind. Manche Mamas auch“, lautete der Claim der Kommunikationskampagne für das Mutter+Kind=Haus der Caritas Burgenland. Saskia Gradwohl, Pamina Hofstädter, Julia Jirovec und Julia Widlhofer nahmen sich dieses Herzensprojektes im Rahmen einer Lehrveranstaltung an der FH Burgenland an.

Kommunikationskampagne Mutter-Kind-Haus, Symbolbild: Michael Hedl & Vlatko Pavic

Symbolbild: Michael Hedl & Vlatko Pavic

Das Team hatte 2015 die Strategie erarbeitet und ausgewählte Maßnahmen daraus umgesetzt. Es sollte die Eröffnung vom Mutter+Kind=Haus  kommunikativ vorbereitet und mittels der Kampagne Spenden lukriert werden. Nach einer umfassenden Analyse der Ist-Situation wurde die Kommunikationsstrategie inkl. Positionierung, Zielgruppen und Personas sowie Kernbotschaften definiert. Von den daraus abgeleiteten Maßnahmen wurden einige von der Caritas Burgenland und einige von den vier Studentinnen umgesetzt. In einem Mix aus klassischen und Online-Maßnahmen erarbeitete das Team unter anderem Kampagnensujets inklusive selbst organisiertem Fotoshooting, Presseaussendungen, einen Postingplan für Facebook, ein Video, Freecards und vieles mehr. Der Claim und einige der Werbemittel werden sogar noch aktuell eingesetzt.

„Wenn es bei einem Projekt neben dem Wie und dem Was auch ein Warum gibt, ist die Motivation besonders hoch“, resümiert Pamina Hofstädter die Zusammenarbeit im Projektteam.

Das Mutter+Kind=Haus steht jenen Mamas und ihren Kindern zur Verfügung, die im Moment nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen – und freut sich auch heute noch über Spenden. www.caritas-burgenland.at/mutter-kind-haus

Gradwohl, Jirovec, Widlhofer, Hofstädter für die Caritas Burgenland

Abschlusspräsentation eines gelungenen Projektes: Auftraggeberin Uli Kempf (Mitte), Pressesprecherin Caritas Burgenland, mit Studierenden der FH Burgenland: Saskia Gradwohl, Julia Jirovec, Julia Widlhofer, Pamina Hofstädter (v.l.n.r.) – Jänner 2016, Foto: privat

Von | 2017-11-02T20:10:17+00:00 Oktober 30th, 2017|News|0 Kommentare

Über den Autor:

Pamina Hofstädter, MA ist Gründungsmitglied der VIKOM Young Professionals und Content Marketing Manager bei kurier.at. Beruflich schreibt sie für Kunden, privat online für diesen Blog, offline in ihrem Reisetagebuch und ihren Freunden am liebsten SMS.

Hinterlassen Sie einen Kommentar